Zur Zeit breitet sich nicht nur ein Virus aus, der unser ganzes bisheriges Leben auf den Kopf stellt. Angstmachende Informationsfluten führen auch zu einem Phänomem, das nicht weniger belastend und zudem noch immunschwächend ist: eine allgemeine und tiefgreifende Verunsicherung, Angst oder gar Panik.

Außerdem kann die angeordnete Kontakteinschränkung eine große Herausforderung und Belastungsprobe für Singles wie auch für Familien sein.

 

Wie läuft die Online-Beratung?

Das Online-Beratungssgespräch erfolgt am Bildschirm, ohne dass Sie hierzu in die Praxis kommen müssen.

Die technische Verbindung läuft über einen Videodienstanbieter. Für Sie kostenlos.

Eine Sitzung dauert 60 Minuten und kostet 80,00 €.

Ich biete Ihnen meine professionelle Kompetenz, meine reiche Lebenserfahrung sowie meine Kreativität und Intuition an. Das Beratungssgespräch ist keine Psychotherapie oder Behandlung.

 

Muss ich mich irgendwo anmelden und was benötige ich dazu?

Sie müssen sich nirgendwo anmelden oder registrieren, sondern erhalten von mir einen Einladungslink per Mail.

Sie benötigen eine Kamera und ein Mikrofon, dass normalerweise in jedem Smartphone, Tablet oder Notebook integriert ist.

 

Sie haben Interesse?

Schreiben Sie mir bitte bei Bedarf eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Ihrer Telefonnummer. Ich melde mich dann zeitnah bei Ihnen, um alles Weitere persönlich mit Ihnen zu besprechen.

 

Erste Tipps für Sie von mir

Bleiben Sie besonnen, aber aufmerksam.

Beschränken Sie bitte für sich die Informationsflut der Medien täglich auf ein, höchstens zwei vertrauenswürdige, solide Nachrichten.

Achten Sie bei panikmachenden Meldungen auf die Quelle – vieles erübrigt sich dann schon von selbst.

Sorgen Sie gut für einen stabilen Immunhaushalt und bleiben Sie gesund.

 

Herzlichst
Cordula Ziebell

"Man kann dem Menschen alles nehmen, nur nicht: die letzte menschliche Freiheit, sich zu den gegebenen Verhältnissen so oder so einzustellen"
(Victor Frankl)